CT-gesteuerte Hüftinjektion bei Coxarthrose

Bei Patienten mit einer Hüftarthrose (Coxarthrose oder Koxarthrose) ist die Spritzenbehandlung häufig eine wirksame Therapieform. Die Computertomographie ermöglicht eine sichere Injektion der Medikamente (zumeist Cortison und ein lokales Betäubungsmittel) in das Gelenk. Unter Sichtkontrolle kann so eine Verletzung umgebender Strukturen oder der knorpeligen Gelenkpfanne nahezu ausgeschlossen werden.